Niederlage in Göllheim

  • Veröffentlicht: Montag, 05. Oktober 2015 05:08
  • Geschrieben von Uwe Jung

Das Kleinfeldspiel beim TuS Göllheim bescherte der AH der TuS Wörrstadt einen spielstarken Gegner. Wörrstadt begann druckvoll und verstand es, den Gastgeber in die eigene Hälfte zu drängen. Nach einem schnellen Konter in der 10. Minute fiel das 1:0 für Göllheim. Die TUS ließ sich nicht unterkriegen und machte weiter Druck. Jörg Kuntze gelang kurz vor der Pause nach einem Eckball von Michael Erdmann durch einen platzierten Kopfball der Ausgleich.

In der zweiten Hälfte kamen die Göllheimer besser ins Spiel, Chancen gab es auf beiden Seiten. Die Schiedsrichterleistung war nun zweifelhaft, mehrere vorsätzliche Fouls an Michael Erdmann, die Torchancen verhinderten, wurden nicht entsprechenden geahndet. Kurz vor Ende der Partie gelang den Gästen nach einem platzierten Torschuss, den der sonst hervorragend agierende Torhüter Ralf Stichtenoth nur abwehren konnte, im Nachschuss der Siegtreffer zum 2:1.

TuS Wörrstadt: Ralf Stichtenoth, Sven Christ, Jörg Kuntze, Marius Dörr, Gunter Dexheimer, Jan Gollai, Wolfgang Petry, Michael Erdmann.



 

Unnötige Niederlage

  • Veröffentlicht: Freitag, 25. September 2015 04:44
  • Geschrieben von Uwe Jung

In der Begegnung gegen den TV Sulzheim musste die AH der TuS Wörrstadt ohne Ersatzspieler antreten. Man beherrschte das Mittelfeld, ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen und erarbeitet sich einige gute Chancen. Der Gast zog sich tief in die eigene Hälfte zurück und war bei Kontern gefährlich. Mitte der ersten Hälfte  mußte man auf der eigenen Linie retten. Uwe Jung traf nach schönem Zuspiel von Ralf Tuttas kurz vor der Pause mit einem Schuss von der Strafraumgrenze aus nur die Latte, machte es jedoch kurz nach dem Wechsel besser, als er eine mustergültige Flanke von Michael Erdmann zur verdienten Führung einköpfte.

 

Die TuS kontrollierte weiterhin das Geschehen und spielte immer wieder quer, um die Lücke in der vielbeinigen Abwehr der Gäste zu finden. Ein unnötiger Fehlpass führte zu einem Konter der Gäste, die wie aus dem Nichts ausglichen. Kurz vor Ende der Partie gelang dem TV Sulzheim nach einem Eckball per Kopf gar noch der Siegtreffer. Nun wurden die Beine schwer und die letzten Anfgriffsbemühungen brachten keinen Treffer mehr ein. So gab die TuS ein Spiel aus der Hand, das sie klar beherrscht hatte und musste als Verlierer vom Feld gehen.

 

 

 

 

Sieg im Regen

  • Veröffentlicht: Donnerstag, 17. September 2015 04:59
  • Geschrieben von Uwe Jung

Bei starkem Regen ging die AH der TuS bereits in der 3. Minute durch einen Kopfballtreffer von Uwe Jung, dem ein Eckball durch Tobias Kreis vorausgegangen war, in Führung. In der Folge kam der Gast, die SG Rheinhessen, ein Zusammenschluss der Vereine TSG Sprendlingen, TuS Pfaffen-Schwabenheim und TSV Volxheim, besser ins Spiel. Die technisch starke Offensive war schwer in den Griff zu bekomen und hatte mehrere Chancen, die ungenutzt blieben. Die TuS verlegte sich aufs Kontern und kam zu gelegentlichen Abschlüssen, die jedoch keinen Erfolg brachten.

 

Nach dem Wechsel bot sich Uwe Jung eine hundertprozentige Chance. Er legte dem Ball am heraus eilenden Torhüter vorbei, wurde aber beim Schuss aufs leere Tor von einem Gegenspieler gestört und verzog. Kurz darauf setzte er sich auf der rechten Seite energisch durch, legte von der Grundlinie zurück auf Manuel Novo, der den Ball nicht richtig traf. Die Lederkugel sprangt Michael Erdmann vor die Füße, der zum 2:0 ins linke Eck einschob. Der Gast verstärkte nun seine Angriffsbemühungen, doch Artur Jung im TuS-Tor zeigte einmal mehr eine gute Leistung und konnte lediglich Mitte der zweiten Hälfte durch einen abgefälschten Freistoß zum 2:1 überwunden werden. Die Innenverteidigung mit Jörg Kuntze und Sven Christ ließ nun weniger Chancen zu und war Garant für den Sieg. Für die Entscheidung sorgte wiederum Michael Erdmann mit einem Fernschuss über den Gästetorhüter hinweg. Den Schlusspunkt setzte die SG Rheinhessen mit einem Eigentor. Einen Pass in die Spitze verlängerte ein Verteidiger an seinem heraus eilenden Torhüter vorbei ins Netz. So siegte die TuS in einem sehr fairen Spiel nicht unverdient, aber zu deutlich. Tim Herbold leitete die Partie souverän.